wenn man zu viel nachdenkt, denkt man sich alles kaputt, machs einfach...

...und so bin ich vor drei Jahren auf die Alpe Soladino gekommen. Als Umweltingenieurin und gelernte Tiermedizinische Praxisassistentin, kann ich auf der Alpe meine Berufe mit Leidenschaft kombinieren. 

Als Naturliebhaberin bin ich viel in der Schweizer Bergwelt unterwegs. Ich kümmere mich auf der Alpe Soladino um die Tiere und gebe mein Bestes beim Verkäsen der guten Ziegenmilch.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Gross & Klein unsere wertvolle Natur und all ihre Facetten näher zu bringen. 

«Nur was du kennst, wirst du schätzen. Und nur was du schätzt, wirst du schützen.»

 

 

Und genau darum sind wir auf der Alpe Soladino daheim dieses Jahr. Daniel etwas länger und der Rest der Familie während der Ferienzeit. Unser Herz haben wir schon vor einem Jahr an diesen mystischen und verzaubernden Hügelzug im Maggiatal verloren – jetzt ist Zeit richtig und in Fülle einzutauchen.  

 

Das Verschmelzen von Natur und Mensch ist es, was uns alle besonders fasziniert und inspiriert hier oben. Stets werkelnd und erfindend und doch gelassen und mit Zeit. Im Einklang mit sich selbst, als Familie und dem Drumherum.

 

Wir freuen uns, uns als Geschichtenerzähler*Innen, Tüftler*Innen, Tierflüster*Innnen, Handwerker*Innen, Gartenfeen und viele anderen Rollen in den Alltag auf der Alpe einzubringen.

«The goal of life is to make your heartbeat match the beat of the universe, to match your nature with Nature.»

 

In den Bergen ist Freiheit.

 

Genau diese Freiheit und der Ausbruch aus dem Alltag lockt uns das zweite Mal auf die Alpe Soladino. Schliesslich wollen wir unsere neu erlernten Fähigkeiten aus der letzten Saison, wie

  • melken von Hand

  • Geissmilch zu verschiedenen Käseprodukten verwandeln

  • anhand von Glockengeräuschen abschätzen, welche Geiss wie weit entfernt ist

  • den Pizzaofen in Perfektion zu betreiben

  • die Bewirtschaftung der Gästebetten und die Betreuung der Alpe Gäste

 

wieder anwenden und weiter üben. Denn ausgelernt hat man im Leben, und erst recht auf einer Alp, nie. Nicolas arbeitet im Tal nun als Lehrer, womit seine Anwesenheit auf der Alpe dieses Jahr auf die Schulferien beschränkt sein wird.

 

Die gar nicht mehr so kleine Amalia und Angelina werden sich über den Hochsommer einen zweimonatigen Alltagsausbruch gönnen und auf der Alpe anzutreffen sein.

 
 

Der Verein «onidalos» fördert und unterstützt landwirtschaftliche Aktivitäten nach ökologisch nachhaltigen Grundsätzen und sozial fairen Bedingungen. 

Er ist bestrebt, die Attraktivität eines nachhaltigen Lebensstils zu vermitteln und zu verkörpern. 

#landschaftspflege #entschleunigung #elementareerfahrungen #tierwohl #handarbeit 

Der Verein verfolgt einen gemeinnützigen Zweck und erstrebt keinen Gewinn. 

 

👉 Als Privatperson oder Firma Gönnermitglied werden. 

 

Jede natürliche oder juristische Person, die sich für Ziele und Zweck des Vereins einsetzen möchte, kann Gönnermitglied werden. Für die Mitgliedschaft wird ein einmaliger oder wiederkehrender Beitrag erhoben, die der/die GönnerIn selber wählen kann. Als Gönnermitglied wird dem Verein «onidalos» ohne Stimm- und Wahlrecht beigetreten. Die Gönner unterstützen mit ihrem Beitrag die Finanzierung verschiedener Projekte bezüglich einer nachhaltigen Alpbewirtschaftung. 

Als Gönnermitglied profitieren Sie von einer Ermässigung eines Aufenthaltes auf der Alpe Soladino und sonstigen Überraschungen. 😉 

arrow&v
arrow&v

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Dir melden.