Suche

Mir hend heiss


Leben und Tod sind nah beieinander in der Landwirtschaft. Letzte Woche mussten wir Abschied nehmen von unserem Schoppenlamm Hanni. Sie hatte ein kurzes Leben, war immer sehr schwach auf den Beinen. Nun ist sie erlöst und darf für immer auf der Alpe Soladino auf der Wiese umherrennen.

Damit Nanni nicht alleine gross werden muss und später nicht nur von Menschen geprägt ist, haben wir sie ins Tal gebracht. Dort bekommt sie bald ein Leihmami und darf mit anderen Artgenossen nach Cortone aufs Maiensäss bei Mogheno.

Letzte Woche hatten wir tatkräftige Unterstützung von unseren Gästen und Gianna, Tschigi und Tschadun! Diese Woche startete das „mit vereinten Gärten“ Projekt, an welchem wir Teil nehmen. Dazu mussten wir einen unserer Gärten erweitern.


Der Trockenmauerkurs ist in vollem Gange! 8 motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen das alte Handwerk und arbeiten zusammen an einer 8m langen Mauer. Sie werden natürlich auch den ganzen Tag von unseren Ziegen unterstützt.



Update folgt!



400 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen